Biothan GmbH

titlepic

Biothan
Das Bio-Erdgas

Nutzung von Bio-Erdgas

Regenerativ erzeugtes Bio-Erdgas ist mit „normalem“ Erdgas gleichzusetzen, kann also genauso vielfältig verwendet werden: zum Heizen, zur Erzeugung von Warmwasser, Strom und Prozesswärme in Gasturbinen und zum Betanken von Erdgasfahrzeugen. Besonders interessant ist der Einsatz von Bio-Erdgas in Blockheizkraftwerken, weil für regenerative Energie eine erhöhte Einspeisevergütung gezahlt wird. Das in der Biothan-Anlage erzeugte Bio-Erdgas wird von der RhönEnergie Fulda vermarktet. Das Unternehmen lässt das regenerative Bio-Erdgas entweder in die Gesamtmenge des im Netzgebiet verteilten Erdgases einfließen oder vermarktet es als eigenes Produkt. Sie können RhönGas Natur, das regionale Bio-Erdgas aus biogenen Reststoffen, in zwei Tarifvarianten beziehen. Wählen Sie zwischen 100 Prozent Bio-Erdgas oder 20 Prozent Beimischung von Bio-Erdgas zu konventionellem Erdgas. Vertragsunterlagen und weitere Informationen finden Sie hier.